Die Entstehung von Jacatu

Download
Team JaCaTu Infomappe
Infomappe 2017.pdf
Adobe Acrobat Dokument 1.4 MB

Im Jahr 2003 wurde die Internetplattform „JaCaTu“ für Fahrer aller asiatischen Automarken ins Leben gerufen. JaCaTu ist eine Abkürzung und steht für „Japanese Car Tuning“.

 

Vor unserem ersten größeren Treffen im Jahr 2005, gingen einige kleinere Treffen voraus, deren Teilnehmer aber eher aus den Gründungsmitgliedern und ein paar Gästen bestanden. Ein kleiner Kreis von Tuningbegeisterten asiatischer Fahrzeuge. Im Forum hingegen vermehrten sich die Anfragen nach einem großen Treffen, damit sich die Forenmitglieder – oder auch „die JaCaTus“ genannt – auch im realen Leben mal kennenlernen.

 

Im Oktober 2005 war es dann soweit. Es musste ein geeigneter Platz her. Auf der Suche fiel die Wahl ziemlich schnell auf das Technik Museum in Speyer. Nach Rücksprache mit dem Museum und genauer Erklärung, was für eine Art von Treffen wir veranstalten wollten, bekamen wir die Zusage den Platz zu mieten.

 

Die Atmosphäre am Technik Museum sprach für sich. Ein großer Parkplatz mit viel Platz für die herannahenden Gäste, welche sich auf eine imposante Kulisse aus Flugzeugen und Schiffen freuen konnten.

Die erste Durchführung des Treffens war eine runde Sache, so dass die Ambitionen für das folgende Jahr natürlich gestiegen sind. 2006 gab es dann erstmals ein 3-Tagestreffen, was auch als ein sehr gelungenes Treffen bezeichnen konnte. Mit den Treffen stieg der Bekanntheitsgrad und die Teilnehmerzahlen (siehe Tabelle 1)

Auch das Treffen 2007 war ein 3-Tages-Treffen. Mehr Optionen wurden beim Museum geordert, wie z.B. Catering oder eine Wiese zum Zelten. In diesem Jahr entstand auch das Team Jacatu. Als Forenchef und Veranstalter wurde Christian Vogt zum „Head of the Team“.

 

...zu den Members

 

2008 sollte vorerst das letzte JaCaTu-Treffen stattfinden, was damit zusammen hing, dass die Mitglieder des Team Jacatu beruflich immer mehr eingespannt waren und für die Planung des Treffens immer weniger Zeit zur Verfügung stand. Daher ging das 2008er Treffen als „The Final“ als definitiv bestes Treffen in die JaCaTu-Geschichte ein. Die überwältigende Anzahl von 340 teilnehmenden Autos tat ihr übriges. Von der Organisation und vom Ablauf des Treffens war alles nahezu perfekt.

Nach dem es im darauffolgenden Jahr mangels Zeit der Veranstalter kein Treffen gab, wurden die Stimmen immer lauter, die wieder nach einem Treffen verlangten. Selbst das Museum fragte nach, ob nicht doch noch ein Treffen stattfinden würde.

2010 feierte das Treffen, mit „JaCaTu – The Comeback“ das große Wiedersehen. Dieses Treffen war ein gutes und gelungenes Treffen, bei dem erstmals der Erlös einem gutem Zweck zu Gute kam. 1400 Euro kam für den RPR1 Hilft e.V. zusammen. Leider war die Teilnehmerzahl nicht so groß wie 2008, aber mit ca. 280 Fahrzeugen trotzdem eine solide Leistung.

 

2011 ging Jacatu in die 7te Runde und dieses Mal war die Zielsetzung für das Team Jacatu die Spende und Teilnehmerzahl zu steigern. Dies ist auch tatsächlich gelungen. Die Spende erhöhte sich auf 1500 € und es waren ca. 330 Fahrzeuge am Start.

 

Unseren bisher größten Erfolg feierten wir mit unserem Treffen 2012. Insgesamt nahmen 526 Fahrzeuge am Treffen teil. Davon waren alleine samstags 316 asiatische Fahrzeuge vertreten. Auch die Spende konnte wir im Vergleich zum Vorjahr verdoppeln. Diesmal unterstützen wir mit einer Spende von 3500€ das Kinderhospiz Sterntaler.

 

…mehr zum Thema Soziales Engagement

 

Im Laufe der Jahre hat sich zum Speyrer Technikmuseum, insbesondere zu Frau Handrich, ein herzliches und kooperatives Verhältnis entwickelt. Die JaCaTus sind ein gern gesehener Gast, die Besucher der Treffen schätzen das geniale Ambiente des Museums und nutzen die Gelegenheit, die dort ausgestellten Schätze aus nächster Nähe zu betrachten.

 

Im Jahr 2013 mussten wir uns allerdings nach einer neuen Location umsehen. Obwohl das Museum und JaCaTu eigentlich immer gut zusammengepasst haben, konnten wir uns die Location aus finanzieller Sicht nicht länger leisten. Also gingen wir auf die Suche nach einem neuen Platz. Wie der Zufall es wollte wurden wir in Germersheim fündig.

Der Platz wurde auch von unseren JaCaTu Fans gut angenommen.

2014 legten wir eine Babypause ein. Einige unserer Mitglieder haben in diesem Jahr Nachwuchs bekommen. Deshalb haben wir ein Jahr ausgesetzt und nehmen uns daher etwas Elternzeit. Für 2015 ist aber schon wieder ein Treffen geplant und wir freuen uns schon jetzt auf das nächste Treffen.

So kam es schließlich dann auch. Im Jahre 2015 kehrten wir erneut mit der 10ten Auflage unseres Treffens zurück. JaCaTu fand wieder in alter Tradition am Technik Museum in Speyer statt.

 

Ganz stolz waren wir auch auf den Betrag, den wir in diesem Jahr dem ‪#‎Kinderhospiz‬ ‪#‎Sterntaler‬ zukommen lassen konnten. Es sind 2000 EUR geworden.

 

Was hatten wir Neu 2015? Nun ja, zum ersten Mal gab es Treffen Shirts. Diese wurden sehr gut angenommen. Hier zum Beispiel der Gewinner im JaCaTu-Shirt unseres Flyer Contest mit seinem schicken Japaner.